Andreas Lienhard studierte Rechtswissenschaft an der Universität Bern und erwarb 1991 das bernische Fürsprecherpatent (Rechtsanwalt). 1994 erfolgte die Promotion und 2002 die Habilitation. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Öffentliches Finanz- und Wirtschaftsrecht, Staats- und Verwaltungsreformen (insb. Public Corporate Governance, Justizorganisation) und Rechtsetzung. Andreas Lienhard ist auch Mitglied der Geschäftsleitung des Kompetenzzentrums für Public Management. Er ist unter anderem Vorstandsmitglied der Schweizerischen Vereinigung für Verwaltungsorganisationsrecht (SVVOR) und Redaktionsmitglied der Schweizerischen Richterzeitung. Seit August 2020 ist Andreas Lienhard der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.

KPM - Kompetenzzentrum für Public Management