Institut für öffentliches Recht

Personen
  • Geboren 1961 in Madrid (E)
  • Schulen in Wädenswil (ZH) und Einsiedeln (SZ), Matura 1981
  • Studium an den Universitäten Bern (Fürsprecherexamen 1988) und Florenz (EUI; LL.M. in European, International and Comparative Law). Promotion an der Universität Bern 1996.
  • Frühere Tätigkeiten als Assistent und Oberassistent an der Universität Bern, als Zentralsekretär der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH), als Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift „ASYL“, als Mitglied der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus und als Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg i.Ue. im Bereich Völkerrecht.
  • Seit 2003 selbständiger Anwalt und Rechtskonsulent. Seit 2010 Assistenzprofessor für Migrationsrecht an der Universität Bern (Teilzeit). Präsident der Nationalen Kommission zur Verhütung von Folter (NKVF) und Organisator der Schweizerischen Migrationsrechtstage. Seit 2015 assoziierter Professor für Migrationsrecht an der Universität Bern (Teilzeit).