Kleine Schriften zum Recht

Die „Kleinen Schriften zum Recht“ (petite collection juridique) sind eine für die Schweiz neue Form juristischer Taschenbücher. Diese wollen - klein im Umfang, gross in ihrem Anspruch - nicht mehr, aber auch nicht weniger als zu einem besseren Grundverständnis des Rechts und seiner einzelnen Disziplinen beitragen.

Der Themenfächer der Schriftenreihe ist breit. Er soll sämtliche Disziplinen der Rechtswissenschaft und auch angrenzende Gebiete (Ökonomie, Politologie, Soziologie, Psychologie und Philosophie) erfassen. Dabei hat Geschichtliches ebenso Platz wie Aktuelles, Konzeptuelles ebenso wie Philosophisches, Deskriptives ebenso wie Kritisches. Nie aber soll eine „Kleine Schrift“ rechtliche Detailfragen zum Gegenstand haben.

Herausgeber: Markus Müller / Pierre Tschannen
Verlag: Stämpfli AG Bern

Neu:

Religion im Rechtsstaat - Von der Neutralität zur Toleranz

Neues juristisches Taschenbuch in der Reihe "Kleine Schriften zum Recht" von Prof. Dr. Markus Müller.

Jetzt erhältlich!